header

Efficiency matters

Netzwerk

TEP Energy ist über seine Gründer schweizerisch und international gut vernetzt:

ETH Zürich: Centre for Energy Policy and Economics (CEPE), und mehrere an den Fragen der Nachhaltigkeit und Innovation orientierten Lehrstühle, wie Prof. Wallbaum (Dep. BAUG ), oder Lehrstühle am Dep. MTEC, darunter Prof. Boutellier, Schönsleben, Bretschger und Hoffmann

Fraunhofer Institut für Systemforschung und Innovation (ISI), Karlsruhe: Zusammenarbeit im Markt Deutschland und EU in Energie- und Innovationsthemen.

Amstein+Walthert AG  und Lemon Consult GmbH: Zusammenarbeit im Rahmen der Förderprogramme PUEDA und NEBO+.

Hochschule Luzern – Technik und Architektur: Simulation von Energiebedarf und Komfort in Gebäuden, namentlich in Wirtschafts- und Verwaltungsbauten.

Econcept AG, Rütter und Partner, Infras AG, Basics AG, Zürich, Bürki GmbH: Zusammenarbeit in sozioökonomischen Fragestellungen und im Themenfeld Energie und Industrie.