header

Efficiency matters

Gesellschafter und Mitarbeitende

Dr. Martin Jakob, Dipl. Phys-Ing. ETH, geschäftsführender Gesell­schafter TEP Energy: langjähriger wissenschaftlicher Mit­arbeiter und Projek­tleiter beim Ingenieurbüro Paul Widmer, am Paul Scherrer Institut (PSI) sowie am Centre for Energy Policy and Economics (CEPE) der ETH Zürich, Doktorat im Themenfeld Ökonomie der Energieeffizienz. Breite wissen­schaft­liche Er­fahrung und spezielle Expertise im Bereich der Energie­nachfrage­modell­ierung, quantitativen Potenzialabschätzungen, Wirtschaftlich­keits­betrach­tungen und energiepolitischen Analysen mit einem Fokus auf Strom und übri­ge Energien der Sektoren Haushalte und Dienstleistungen. Vertieftes Ver­ständ­nis der technischen, ökonomischen und energie­politischen Zu­sammen­hänge. Projektleitung und –Abwicklung mit einer starken Gewichtung der Empirie.

Prof. Dr. Eberhard Jochem, Gesellschafter TEP Energy, Prof. (em.) und Co-Leiter am Centre for Energy Policy and Economics (CEPE) der ETH Zürich sowie Projektleiter und ehem. Abteilungsleiter am Fraun­hofer Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) in Karlsruhe. Prof. Jochem zeichnet sich durch ein breites international anerkanntes wissen­schaftliches Renommée aus, war IPCC Autor und Verfasser zahlreicher wissen­schaftlicher und angewandter Publikationen und ist Träger von diversen Auszeichnungen. Er verfügt über ein hoch­spezialisier­tes und gleichzeitig praxisrelevantes Wissen im Bereich der Energie­effizienz und der –substitution, namentlich im Industrie- und Gewerbe­sektor, u.a. durch seine Aufbauarbeit und Moderation von Unternehmens­netzwerken (ähnlich EnAW).

Dr. Giacomo Catenazzi hat seine PhD an der ETH Zürich, am Centre for Energy Policy and Economics (CEPE) abgeschlossen. Sein Studium der Physik erfolgte ebenso an der ETH Zürich, wo er auch seine Diplomarbeit in theoretischer Physik schrieb. Giacomo Catenazzi ist spezialisiert auf Bottom-up Modellierungen im Gebäudesektor, sowohl für die Schweiz als auch für Europa. Sein Schwerpunkt liegt in der Programmierung und Erweiterung von Energienachfragemodellen, zugeschnitten auf die spezifischen Bedürfnisse von TEP Energy.

Dr. Ulrich Reiter hat im Jahre 2006 den Master in Umweltingenieurwissenschaften an der ETH Zürich abgeschlossen und im Anschluss seine Ausbildung mit einem Doktorat am Paul Scherrer Institut weitergeführt. Die Doktorarbeit umfasste die Analyse des Europäischen Energiesektors mithilfe des eigens entwickelten MARKAL EuroMM Model im Rahmen des EU-Projekts ADAM. In den Jahren 2010 bis 2014 hat sich Ulrich Reiter als Projektentwickler und Gruppenleiter bei Repower AG vertiefte Erkenntnisse zu Erneuerbaren Energien und Marktmodellen im internationalen Umfeld erarbeitet. In den Jahren 2014 und 2015 hat Ulrich Reiter für einen Bauzulieferer in der Projektentwicklung weiteres Knowhow im Gebäudebereich gewonnen, insbesondere zu den Themen energetische Sanierungen und Energieeffizienz. Gleichzeitig erlangte er das Zertifikat als Energieberater von der Hochschule Luzern. Zurzeit arbeitet er bei TEP Energy als Senior Projektleiter.

Beate Grodofzig Fürst, Dipl. Ing. , (TU Berlin) war von 2004-2006 sowie von Juni bis September 2008 am Centre for Energy Policy and Economics (CEPE) tätig. Der Schwerpunkt ihrer Mitarbeit lag in der Betreuung energie­wirtschaft­licher Projekte. Praktikum bei der Stadt Zürich mit dem Arbeits­schwer­punkt Geo­graphischer Informations­systeme (GIS) im Grünbereich. Seit Oktober 2008 ist sie bei TEP Energy beschäftigt.

Msc. ETH Environmental Science Benjamin Sunarjo ist nach einem Berufspraktikum seit 2013 bei TEP Energy und als wissenschaftlicher Mitarbeiter mit der Anwendung und Weiterentwicklung des Gebäudeparkmodells (GPM) sowie der Durchführung von Projekten mit diesem Modell betraut. Er verfügt über spezifische software-technische und methodische Kompetenz inkl. Projektführung.