header

Efficiency matters

2000 Watt Areal Rechenhilfe

Die zunehmende Sorge hervorgebracht durch den voranschreitenden Klimawandel und der stetig zunehmende Ressourcenverbrauch bezüglich Energie, Land, Rohstoffe usw. erfordert ein Umden-ken in Richtung nachhaltiger Nutzung der Ressourcen und Energieträger. Die Vision der 2000-Watt-Gesellschaft verlangt eine solche Entwicklung und steht für eine nachhaltige und gerechte Gesellschaft.

Das Zertifikat für „2000-Watt-Areale“ (2000 WA) erlaubt, im Bereich der Siedlungsgebiete die Beurteilung der Nachhaltigkeit von grösseren Überbauungen und Arealentwicklungen in der Er-stellung und im Betrieb unter Einbezug von Dichte, Mischnutzungen und induzierter Mobilität. Die Prüfung eines Areals umfasst eine qualitative Bewertung und einen quantitativen Nachweis, welcher mittels einer Rechenhilfe erbracht werden muss. Der Fokus dieses Projekts liegt auf der Entwicklung einer neuen und überarbeiteten Rechenhilfe für die 2000-Watt-Areale.

Die bestenehde Rechenhilfe I kann aus verschiedenen Gründen nicht mehr an die revidierte SIA 2040:2017 angepasst werden. Deshalb wird zwingend ein neues Bilanzierungstool (im Folgenden Rechenhilfe II genannt) benötigt, das die bestehende Rechenhilfe für Neubauareale ablöst und die Bilanzierung von Arealen mit grösserem Bestand (Sanierung > 20%) ermöglicht, dies im Hinblick auf die Erweiterung des Zertifikates auf die Transformation von Arealen

Für die Entwicklung der Rechenhilfe II wird auf verschiedene Vorarbeiten und Grundlagen zu-rückgegriffen. Diese beinhalten insbesondere die Untersuchung der bereits verfügbaren Instru-mente für den städtebaulichen Planungsprozesse, den Vergleich ver-schiedener Energiebilanzierungsmethoden, die Aktualisierungen der SIA-Merkblätter 2039 und 2040 (jeweils Versionen 2017) sowie die Erweiterung des Gebäudeparkmo-dells gemäss SIA-Effizienzpfad Energie (Projekt GEPAMOD).